Magento Commerce

Default welcome msg!

  • Das Duell im Alten Reich

    Am Beginn der Habilitationsschrift von Ulrike Ludwig steht die Frage: Was ist ein Duell? Die irritierende Antwort lautet: Ein Duell war im Alten Reich bis ins 18. Jahrhundert keineswegs jener verabredete, regelhafte und mit tödlichen Waffen ausgefochtene Ehrenzweikampf unter Männern der »besseren Ges... »
  • Persönliche Schriften

    Theodor von Schön (1773–1856) wurde in Ostpreußen geboren. Nach einem Studium in Königsberg reiste er als Verwaltungsbeamter durch Norddeutschland und Großbritannien und errang Ansehen als Mitarbeiter des Freiherrn von Stein. 1807 setzte er sich für die Bauernbefreiung ein und forderte in seiner ... »
  • Rechtsästhetik

    Nietzsche nannte sie den »Fundamentaltrieb des Menschen«: die Neigung und Befähigung, das Unbegreifliche als etwas Vertrautes, der Wahrnehmung Zugängliches zu begreifen. Auch die Staats- und Rechtswissenschaft operiert fortwährend mit abstrakten und zugleich sinnlich unterlegten Begriffen. Umso ers... »
  • Kunst in Preußen – preußische Kunst?

    Die Frage nach den künstlerischen Ausdrucksformen in Brandenburg-Preußen seit der Frühen Neuzeit steht im Mittelpunkt dieses Bandes. Ausgangspunkt hierzu ist die Jahrestagung der Preußischen Historischen Kommission mit dem Thema »Kunst in Preußen – preußische Kunst?«, die vom 3. bis zum 6. Nov... »
  • Die Aussagefreiheit des Beschuldigten in der polizeilichen Befragung

    Es ist eines der grundlegenden Prinzipien des Strafverfahrens einer freiheitlich verfassten Staatsordnung, dass der Beschuldigte nicht gezwungen werden darf, sich selbst zu belasten. Diese Selbstbelastungsfreiheit ist nicht mehr nur Gegenstand nationalstaatlicher Rechtsordnungen, sondern auch durch mehr... »
  • Grund und Grenzen transnationaler Strafrechtspflege

    Die Arbeit gründet auf der Annahme, Rechtshilfe sei integraler Teil der Strafrechtspflege in Gestalt eines »international-arbeitsteiligen Strafverfahrens«. Damit müssten die Regeln des Strafprozesses Anwendung finden. Der Autor unterteilt diese in prozessunabhängige und innerprozessuale Schranken d... »
  • Produktmanagement

    »Produktmanagement« erscheint auch in der siebten Auflage mit den bewährten vier Kapiteln: Neue Produkte am Markt einführen, Marken erfolgreich managen, Produktprogramme planen und kontrollieren sowie Strukturen und Prozesse implementieren. Dies bietet einen umfassenden und fundierten Überblick üb... »
  • Die Anwendung und Durchsetzung US-amerikanischer Handelsbeschränkungen innerhalb der Europäischen Union

    Die USA greifen zur Erreichung ihrer politischen Ziele von jeher auf den Erlass von Handelsbeschränkungen zurück. Diese sind dabei vermehrt so ausgestaltet, dass sie extraterritoriale Wirkung beanspruchen, also nach Vorstellung des US-amerikanischen Gesetzgebers auch von im Ausland ansässigen Tochter... »

News

27.06.2016
Auszeichnungen für Benjamin Roger
Benjamin Roger ist für seine Dissertation mit dem Titel »Grund und Grenzen transnationaler Strafrechtspflege. Eine strafprozessuale Untersuchung der Rechtshilfe unter besonderer Berücksichtigung des Prinzips gegenseitiger Anerkennung in der EU« mit zwei Preisen ausgezeichnet worden. Zum einem ... »
14.06.2016
Rückblick: Lesung im Salon Karl-Marx-Buchhandlung
Am vergangenen Samstag stellten unsere Autoren Katja Gäbler und Fabian Wehner im gut besuchten Salon Karl-Marx-Buchhandlung ihr Buch »Nachbeben. Begegnungen mit deutschen Lebensgeschichten des 20. Jahrhunderts« vor. Die bewegende Lesung, in deren Zentrum das Schicksal und die Erinnerungen Hildegard... »
03.06.2016
Edgar Feuchtwanger in der New York Times
Die New York Times widmet unserem langjährigen Autor Edgar Feuchtwanger in ihrer Ausgabe vom 2. Juni ein ausführliches Portrait. Edgar Feuchtwanger, 1924 in München geboren, ist der Sohn von Ludwig Feuchtwanger, der lange Jahre der wissenschaftliche Verlagsleiter von Duncker & Humblot war. Sein O... »